Benefizkonzert El Canto de los Andes

Anlass unseres Konzerts war unser Biogartenschulprojekt in Trujillo, Peru, das unser Verein seit 2010 gemeinsam mit Lehrern und Schülern plant, gestaltet und fortwährend unterstützt.

Die peruanischen Folkloregruppen "Pueblo Sur" aus Hamburg, "Wayqikuna" aus Stuttgart sowie die Tanzgruppe Kaymillaqtay aus München, entführten die Gäste mit Ihrer Musik und Tänzen in die Welt der Anden. Authentisch zeigte uns die Gruppe Wayqikuna, das auf Quechua "Geschwister" bedeutet, die Vielfalt der peruanischen Folklore. Zum 1. Mal in München präsentierte sich die peruanische Folkloregruppe "Pueblo Sur“ aus Hamburg. Die 6 Musiker begeisterten das Publikum mit modernen andinen Klängen aus Peru, Bolivien und Ecuador.

Zwei von mehr als 3000 verschiedenen bekannten Tänzen aus Peru zeigte uns die Tanzgruppe Kaymy. Kaymy bedeutet in der alten Inkasprache Quechua so viel wie "Das ist meine Heimat". Seit vielen Jahren tragen die Tänzer aus ganzem Herzen dazu bei, den Reichtum ihrer Kultur zu erhalten und zu fördern.

Besonders freute uns der Besuch des neuen Botschafters des peruanischen Generalkonsulates in München, Herrn Botschafter Julio Walter Negreiros Portellas. Mit seiner Ansprache hat der Herr Botschafter die Sympathie der Gäste im Nu erobert. Wir freuen uns sehr über sein Interesse und Engagement, die peruanische Kultur in München zu fördern, und bedanken uns herzlichst für seine Unterstützung.

Wir freuen uns sehr, dass wir vielen "neuen" Gästen Peru ein Stück näherbringen konnten.

Dank Ihrer Unterstützung können die Schüler und Lehrer ihr Projekt fortführen und als nächsten Schritt die Hydroponie sowie die Meerschweinchenställe fertigstellen.
Ein herzliches "Dankeschön" auch von den Schülern und Lehrer der Schule!

weiter zu den Fotos >>

zurück zur Übersicht Veranstaltungen 2012 >>