Hilfe für die Flutopfer in Peru - das Projekt beginnt

Nach schweren Überschwemmungen, Schlammlawinen und Erdrutschen haben mehr als 100.000 Menschen ihre Häuser verloren, in 811 der insgesamt 2800 Distrikte gilt der Notstand.

Asociación Cultural Peruan hat sich spontan für eine Spendensammlung am 24./25. März 2017 in München engagiert. Der Erlös aus dieser Spendensammlung soll direkt an Koordinatoren in Trujillo fließen, die bereits in der Vergangenheit bei anderen Projekten zuverlässige Kooperationspartner waren.

Gemeinsam mit anderen südamerikanischen Vereinen und Gruppen planen wir am 26. März 2017 ein spontanes Benefizkonzert im EineWeltHaus München.

Wir danken der Landeshauptstadt München, dem EineWeltHaus München, den kooperierenden südamerikanischen Vereinen und Gruppen und unseren Helfern für ihre spontane Zusage zur Unterstützung!

Spendenkonto:

Kennwort: Überschwemmungen Peru

Asociación Cultural Peruana „Chasqui“ e.V.
Stadtsparkasse München
IBAN: DE87 7015 0000 0115 1011 31
BIC: SSKMDEMMXXX                         

Stichwort: Überschwemmung Peru

Zurück zur Übersicht Soziales Engagement >>