"Verteidigung der Mutter Erde durch indigene Völker"

Vielen Dank für Euere Teilnahme und Unterstützung bei der Veranstaltung "Verteidigung der Mutter Erde durch Indigene Völker"!

Kurzvorträge - Informationen - Musik u. Konzert aus Lateinamerika

Täglich setzten sich die indigenen Völker für den Schutz ihrer Umwelt und ihrer Kultur ein. Sie leisten einen erheblichen Betrag zum Erhalt unserer Lebensräume. Doch immer stärker fallen sie den Interessen von Wirtschaft und Politik zum Opfer. Casa Latinoamérica e.V. möchte einen solidarischen Beitrag leisten und zeigen, dass wir alle etwas tun können, um die Völker Lateinamerikas zu unterstützen.

17.30 Uhr Workshop: KIKUS trifft Quechua - Indigene Sprachen wertschätzen – kennenlernen - weitergeben

Sprachen spiegeln die Kulturen ihrer Sprecher wider. Deshalb ist der Erhalt indigener Sprachen besonders wichtig für den Erhalt der Kulturen. Aber welche Bedeutung haben indigene Sprachen heute? Wie können sie weitergegeben werden? Es erwarten Sie Informationen, praktische Ideen und die Einladung zum Austausch über das Thema.

Ab 17.30 Uhr: Spezialitäten aus Ecuador, Brasilien, Peru, Chile und Kolumbien bringen Sie kulinarisch nach Lateinamerika.

19.00 – 21.45 Uhr: Mit Kurzvorträgen und Infos berichten wir von Kolumbien, Brasilien, Ecuador, Peru, Chile und Argentinien. Die Lateinamerikanische Musikgruppe AnaLu & Shavez begleitet die Präsentationen musikalisch.

21.45 Uhr großes Konzert mit AnaLu & Shavez!

Eintritt: 5,00 Euro, Kinder frei

Veranstalter: Dachverband Casa Latinoamérica e.V. (inkl. Asociación Cultural Peruana Chasqui e.V.)

Mehr Informationen zum Dachverband Casa Latinoamérica gibt es hier >