Der Verein

Nach Gründung und Eintrag in das Vereinsregister im Jahr 2007 startete der Verein unter dem Namen Asociación Cultural Latina „Chasqui“ e.V. im Jahr 2008 mit der Organisation von kulturellen Veranstaltungen und Benefizveranstaltungen. Einen Fixpunkt im Vereinsgeschehen bildet seit 2008 die Beteiligung am jährlich stattfindenden Limatag der Gemeinde St. Thomas. Seit dem Jahr 2010 veranstaltet Asociación Cultural Latina „Chasqui“ e.V. zusammen mit der Musikgruppe Supay ein internationales Inti Raymi Festival in München. Seit dem Jahr 2015 heißt unser Verein Asociación Cultural Peruana „Chasqui“ e.V.

Gründungsgeschichte

Am 1. Oktober 2006 wurde Asociación Cultural Latina „Chasqui“ von den Gründungsmitgliedern Margot und Jorge Rodriguez, Yvonne Ziegler, Alberto Vallejos, Ulrice und César Pereda, Claudia und Alejandro Ventura ins Leben gerufen. Am 1. März 2007 erfolgte der Eintrag in das Vereinsregister. Die erste Satzung von Asociación Cultural Latina „Chasqui“ e.V. wurde vom Finanzamt München für Körperschaften als gemeinnützig anerkannt und der vorläufige Freistellungsbescheid ausgestellt.

Die ersten Jahre (2007-2009)

Bereits im Jahr 2007 haben die Gründungsmitglieder die erste Homepage erstellt. Von Anfang an organisierte der Verein kulturelle Veranstaltungen und Benefizveranstaltungen. Durch Spenden unterstützte Asociación Cultural Latina „Chasqui“ e.V. Hilfsprojekte in Peru und Bolivien. Seit 2008 beteiligt sich der Verein in ununterbrochener Folge an der Gestaltung des Limatages in der Gemeinde St. Thomas im Norden von München.

Die zweite Phase (2010-2014)

Seit 2010 veranstaltet Asociación Cultural Latina „Chasqui“ e.V. in jährlichem Rhythmus zusammen mit der Musikgruppe Supay ein internationales Inti Raymi Festival in München. Gleichzeitig begann 2010 die Umsetzung des auf mehrere Jahre angelegten eigenen Schulgarten-Projektes in Trujillo/ Peru. Daneben konzentrierte sich der Verein auf Aktivitäten im Bereich Austausch. Seit 2011 ist der Verein auch in Facebook vertreten.

Veränderung und Neubeginn (seit 2015)

Im Jahr 2015 ging unsere neu aufgebaute Homepage online, der Verein erhielt den neuen Namen Asociación Cultural Peruana „Chasqui“ e.V. mit einer überarbeiteten Satzung und eine neue Facebook-Seite wurde erstellt. Daneben haben wir unsere allgemeinen Vereins-Aktivitäten im Wesentlichen beibehalten. Ebenfalls im Jahr 2015 begannen wir mit den Planungen für ein Kinder- und Jugend-Förderzentrum in Alto Trujillo / Peru.